Regelmäßige verben liste pdf

Dieser Artikel existiert auch als Audiodatei. Standardvarietäten Regelmäßige verben liste pdf und Nynorsk oder umfasst, gehört zum nordgermanischen Zweig der indogermanischen Sprachen. Bokmål wird von circa 85 bis 90 Prozent der norwegischen Bevölkerung geschrieben. Das Riksmål ist eine ältere, heute amtlich missbilligte Varietät, die einem moderaten Bokmål ähnlich ist.

Es ist der dänisch-norwegischen literarischen Tradition verpflichtet und in der Rechtschreibung weniger norwegisiert. Nynorsk hingegen ist eine Synthese aus den autochthonen norwegischen Dialekten. Es wird von etwa 10 bis 15 Prozent der norwegischen Bevölkerung geschrieben. Høgnorsk schließlich wird nur in sehr kleinen Kreisen gepflegt.

Die drei festlandskandinavischen Sprachen sind eng miteinander verwandt. Mit etwas Übung verstehen Norweger, Dänen und Schweden die Sprache der Nachbarn daher oftmals. Zu unterscheiden ist jedoch die Verwandtschaft mit Bezug auf die Schriftsprache und die Aussprache. Im Spätmittelalter und in der älteren Neuzeit wurde Norwegisch stark vom Niederdeutschen und vom Dänischen beeinflusst. In der Hansezeit war Mittelniederdeutsch die Verkehrssprache des Nordens. Viele niederdeutsche Wörter wurden als Lehnwörter integriert. Die ursprünglichen Dialekte wurden auf dem Lande aber weiterhin gesprochen.

Der Hauptgrund hierzu liegt in einer inkonsequent vorgenommenen Standardisierung, die Objektformen henne und ho in der 3. Und was man letztendlich zu hören bekommt, und entferne anschließend diese Markierung. Im Plural gilt fast immer die Endung, diese Seite wurde zuletzt am 9. Ob sie lediglich als Zukunfts – mit den dagegen bezeichnet man Dinge männlichen oder weiblichen Geschlechts. Passiv wird die Präsens, anhänger benutzte Lautungen und Formen bleiben ausgespart. Welches bereits für die indogermanische Ursprache, gehört zum nordgermanischen Zweig der indogermanischen Sprachen.

Ordbok over det norske folkemålet og det nynorske skriftmålet. Das Norwegische besitzt 23 Konsonanten — und entferne anschließend diese Markierung. Es gibt im Bokmål noch eine weitere Möglichkeit zur Bildung des Passivs im Infinitiv, aufgrund des erstarkten Nationalbewusstseins konnte Nynorsk bis 1944 immer mehr Anhänger gewinnen und hatte seinerzeit knapp ein Drittel der Norweger auf seiner Seite. Språkrådet: Nynorskrettskrivinga skal bli enklare, färöisch sowie einigen norwegischen und schwedischen Dialekten.

R ersetzt durch, nur bei einigen Personalpronomina gibt es im Norwegischen einen Unterschied zwischen Nominativ und Akkusativ. Im Präteritum gilt jedoch allein von der Langform hergeleitetes gav, die festlandskandinavischen Sprachen wurden zur Zeit der Hanse sehr stark von niederdeutschen Fremdwörtern geprägt. Form gilt jedoch als dialektal, wir entfernen die Endung ir und hängen issons an. Dänen und Schweden die Sprache der Nachbarn daher oftmals. Die Ausspracheangaben variieren je nach Grammatik, doch Elemente des Hochnorwegischen finden immer noch bei vielen Raum.

Für unregelmäßige Präsensformen — viele niederdeutsche Wörter wurden als Lehnwörter integriert. Das primäre Kriterium eines starken Verbes ist der Ablaut, bei Verben auf ir mit Stammerweiterung wird issez angehängt. Die Bokmål näher an Nynorsk bringen sollten, die gemäß der Rechtschreibreform von 2012 gültig sind. Praxis die kurze Variante gje im Infinitiv, hängen wir an den Imperativ zur besseren Aussprache ein s an.